Internationale Poetry-Biennale  -  Filmfestival  -  Salon  -  Netzwerk



___Festival 2018___________Europe_Inside_/_Outside___________Wien 24_10 | München 26-28_10

Elisabeth Wandeler-Deck
(deutsch-sprachige Schweiz)
Sonntag, 28. Oktober, 14 Uhr
whiteBOX München

*1939, lebt in Zürich. Architektin und Soziologin. Zahlreiche Buchveröffentlichungen sowie in Literaturzeitschriften und im Netz. Bildtext- und Szenische Arbeiten. Als improvisierende Musikerin und mit ihren Texten Mitglied des Improvisationsquartetts bunte hörschlaufen.

Zuletzt erschienen: Das Heimweh der Meeresschildkröten – Heterotopien der Nacht, Prosa 2015, arioso – archive des zukommens, Lyrik 2016. Basler Lyrikpreis 2013, Werkjahr der Stadt Zürich 2017.

www.wandelerdeck.ch

Schwerpunkt Vielsprachigkeit der Schweiz | Focus Multilingual Switzerland

*1939, lives in Zürich. Architect and sociologist. Man publications, books, in literatary magazines and online. Creates scenic performances and combines pictures with texts. As a musician and writer she is a member of the improvisers quartet "bunte hörschlaufen".

Most recent publications: Das Heimweh der Meeresschildkröten – Heterotopien der Nacht, prose 2015, arioso – archive des zukommens, poetry 2016. awards: Basler Lyrikpreis 2013, Werkjahr der Stadt Zürich 2017.

www.wandelerdeck.ch

ranft zum ersten

leuchtpunktiert mit müde kollationiere fluchtverbruch
und nachtdunkles wiesland während ranft liessen zückendes
zieh sich einer mir das tückenfell über weisen von flühen
in einen nu ging ins nu im nu ging ins zurück zu rücken

 

ranft zum zweiten

es war dann im lateinschen ein singen
es war dann so spät nachtweis o what a mess
da hätt ich dann gern die frau
o im dormitorium wiege dich o trink den tee o kleinster oo
in einem namen o und e und a und stabat sie
gelassen frau als sie als frei eine

 

am flühhang dorothea

kleinstes zusammenliegen eine tischferne jahr
sero te amavi ehedem und das e und so das o
so ein in den abend aa hinein et formosa einem ehedem
ach nach jahr so namen nach wehdem kleinst nach
messmurmelt spät der jüngste stabat mulier

fahrküche, innen, eins und nochmal eins
(für Marion Strunk
)

eingetragenheiten aus fliegenklappe

in habitabler zone es war ein schrei
sowie es war ein schrei das lose
fliegenbein, die liegen gelassene fliege,
die umlesene, aufzulesende, dem betttuch
laken abgeklaubte, verlegte hoppala
necke welken, zitat, sowie fröstelte
eine tuchkante gaukelt lichtklappe
gestriges, gestern vom boden aufgelesen
lachschleife auch kreiselndes ins gelb
girlandengurren eingelagert umgetan
an haken lappen über kanten geraten
klappe licht auch krümelndes trigonella
netzen blass schrieb farbe um ums nässen
habitueller sound im umgang gehacktes herz
an bau bodenlang den saum lüftete
sowie, ich zitiere, muskatnuss reihe der klistiere
name der küchen werkzeugvorrat durchgesehen
umfranse das handtuch eventuell fahrküche
auf pinselspur ohne kenntnis von abklatsche
hat abgesetzt sich die gelassene fliege bis
lichtete
hühnerbein ich fresse dich

aufsurrt und weg