Internationale Poetry-Biennale  -  Filmfestival  -  Salon  -  Netzwerk



___Festival 2018___________Europe_Inside_/_Outside___________Wien 24_10 | München 26-28_10

Judith Keller
(Schweiz)
Samstag, 27. Oktober, 19 Uhr
whiteBOX München
Ayse Yavas

Judith Keller hat Literarisches Schreiben in Leipzig und Biel studiert sowie Deutsch als Fremdsprache in Berlin und Bogotá. 2014 nahm sie an der internationalen Tagung für junge deutschsprachige Lyrik (Babelsprech) in Bern sowie 2016 in Salzburg teil.

Ihr Debüt Die Fragwürdigen wurde von der Stadt und vom Kanton Zürich mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

meine drei lyrischen ichs spezial

Judith Keller studied creative writing in Leipzig and Biel (CH) as well as German as foreign language in Berlin and Bogotá. 2014 she attended the international Conference of Young German-speaking Poetry (Babelsprech) in Bern (CH) and 2016 in Salzburg (A).

Her debut Die Fragwürdigen was honoured with a merit award by the town and canton of Zurich (CH).

Kunst

Patrick studiert Kunst. Auf einem seiner Bilder steht: Ich liebe meine Eltern. Alle finden das lustig. Aber Patrick meint es ganz ernst.

Géraldine

Géraldine kommt alles bekannt vor. Darum findet sie ihr Auto nicht wieder.

Fehlen

Er fehlt ihr. Sie kann nichts tun. Aber er fehlt. Während sie nichts tun kann, kann er fehlen. Sie aber muss da sein. Denn er kann nur fehlen, wenn sie da ist. Sie ist da, damit er fehlen kann. Es ist alles, was er noch kann.

Arbeit

Anatol war arbeitslos. Er geht jetzt einer Arbeit nach. Sie geht ungerührt durch die Tage, er hinterher. Sie spricht zu ihm, doch sie ist schwer verständlich und es ist, als müsste er sie einholen, um sie zu verstehen. Er muss ihr aber immer nachgehen. Er will sie nicht verlieren. Doch da geht er zu langsam, sie verschwindet aus seinem Blickfeld und er stürzt ab. "Wo warst du so lange?", fragen ihn Leute mit langen Bärten. "Ich bin einer Arbeit nachgegangen", sagt er. Sie nicken.

Casting

Ein Polizeiauto fährt langsam auf der Tramschiene vor der zentralen Haltestelle. Aus dem Fenster heraus mustern die Polizisten die wartenden Passanten. Die meisten der hier wartenden Passanten kommen nicht in Frage. Dann gibt es solche, die ihn Frage kommen. Es sind die Fragwürdigen.