Internationale Poetry-Biennale  -  Filmfestival  -  Salon  -  Netzwerk

Schamrock-Festival 2020 - Editorial


 

Das 5. Schamrock-Festival der Dichterinnen 2020 findet statt! Das ist die gute Nachricht, die das Literturportal Bayern bereits im August auf facebook gepostet hatte.

Das Festival steht unter dem Motto Einmischen – oder Poetry for Future (gestiftet von Anja Utler). Was vermag die Poesie in Zeiten der Krise? Gedichte können überzeugen, erklären, befürworten oder verteidigen, aber letztendlich geht es ihnen um Schönheit, die Kraft der Sprache, um Freiheit.

Poesie mischt sich ein, nicht indem sie uns vorschreibt, was wir zu denken haben, sondern durch die Erschaffung von Räumen, in denen unsere Imaginationen aufeinandertreffen und interagieren können. Gedichte sind Orte der Begegnung, der Belebung und der Autonomie, Schutzräume, die für alle zugänglich sind.

Die Dichtkunst hat sich längst erweiterte Präsentationsformen erschlossen und experimentiert mit Theater, Performance, Musik, Tanz, Film und digitalen Medien. Wir laden Sie ein, die weibliche Seite der Poesie in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben. Die Gäste unserer Länderschwerpunkte, internationalen Kooperationen, Workshops und Podiumsgespräche kommen u.a. aus Eritrea, Äthiopien, Katalonien, Schottland, Japan, Österreich, der Schweiz, Hongkong, Dänemark, Grönland, Belarus und Uganda.

Angesichts der gegenwärtigen Lage haben wir eine Mischform mit Live-Veranstaltungen, Streamings und Filmen entwickelt, Live-Beiträge werden zusätzlich per Stream zugänglich sein. Einzelne Beiträge werden im Vorfeld und das Gesamtprogramm im Nachgang online präsentiert.

Das Programm zeigt den Stand zur Zeit der Drucklegung. Veranstaltungen, die live angekündigt sind, können kurzfristig zu Streaming-Veranstaltungen werden, überhaupt muss sich das Programm insgesamt einer möglicherweise veränderten Lage anpassen können.

Unser Programm wird ⇒ hier ständig aktualisiert.
Informationen zu unserer Location mit unserem Corona Konzept finden Sie ⇒ hier.

Wir bedanken uns bei über 30 Kultur- und Literaturinstitutionen aus sechzehn Ländern, die uns in unserem Vorhaben ideell und finanziell unterstützen. Dabei danken wir an erster Stelle dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, das den Salon und das Festival von Beginn an gefördert hat.

Genießen Sie die Fülle, die Vielfalt und die Begegnungen, live und im Streaming, und in Mischformaten. Feiern Sie mit uns zusammen, wenn auch im derzeit gebotenen Abstand, ein glanzvolles Dichtfest, die Kraft der Poesie, Poetry for Future.

 

 

Leider mussten wir aufgrund der letzten Entwicklungen den Festival-Auftakt in Wien vorläufig absagen. In Absprache mit unseren Kooperationspartnern, dem Literaturhaus Wien und der schule für dichtung wien, wird dieser Teil auf voraussichtlich im Juni 2021 verschoben.

⇒ Programm
Schamrock - Historie
Schamrock - Presse
Schamrock - Festival 2018 Rückblick

Festival Director Augusta Laar - Foto Jans Mauritz
Anja Utler Foto Thomas Langdon
Mihret Kebede
Marlene Streeruwitz - Foto Heribert Corn