Internationale Poetry-Biennale  -  Filmfestival  -  Salon  -  Netzwerk

2018 waren die ukrainischen Dichterinnen Kateryna Kalytko, Oksana Sabuschko und Iryna Tsilyk Gast der Internationalen Poetry Biennale - Schamrock-Festival der Dichterinnen in München, zu einem Ukraine Länderschwerpunkt. Das Video zeigt die Lesungen und einen Ausschnitt des anschließenden Panels. Ihre Beiträge waren geprägt von dem seit 2014 von russischer Seite begonnen Krieg an der Krim, ebenso wie der Focus auf Georgien mit Bela Chekurishvili und Eka Kevanishvili.

Leider haben ihre Texte und Gesprächsbeiträge nichts an Aktualität eingebüßt, im Gegenteil. Der barbarische russische Angriffskrieg macht uns fassungslos, wütend und traurig. Wir hoffen sehr, dass unsere Dichterinnen, ihre Angehörigen und Freunde in Sicherheit sind, und die Aggression der Invasoren dem ukrainischen Volk möglichst wenig Opfer abverlangt, jedes verlorene Leben in diesem sinnlosen Konflikt ist eines zuviel.

⇒ Länderschwerpunkt Ukraine Schamrock-Festival 2018
⇒ Länderschwerpunkt Georgien Schamrock-Festival 2018
⇒ Russische Wissenschaftler gegen den Krieg
⇒ mehr als 7.500 Wissenschaftler hatten unterzeichnet, inzwischen ist die Unterschriftenliste nicht mehr aufrufbar (zum Appell russischer Forscher s. Beitrag im Deutschlandfunk)


Schamrock e.V. bekommt den Anita Augspurg Preis 2021 der Stadt München ⇒ Preisverleihung im Livestream

Preis der Landeshauptstadt München zur Förderung der Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen
Der Stadtrat hat in der Vollversammlung vom 02.02.2022 die Preisverleihung beschlossen. Im Besonderen wird die engagierte und aktivierende gleichstellungsorientierte Arbeit der Preisträgerinnen gewürdigt ... Die Wirksamkeit der Arbeit ist bei Schamrock e.V. in besonderem Maße durch das spezifische Profil des Vereins gegeben.


Die Preisverleihung

Die Verleihung des Anita Augspurg Preises 2021 findet am Donnerstag, dem 17.3.2022 um 18.00 Uhr statt. Die Preisverleihung findet in diesem Jahr pandemiebedingt nicht im Rahmen des Empfangs des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt München anlässlich des Internationalen Frauentages statt. Frau Bürgermeisterin Katrin Habenschaden verleiht den Preis in Vertretung des Oberbürgermeisters in einem digitalen Format.

Nähere Informationen hierzu finden Sie ab 8. März auf der homepage der Gleichstellungsstelle für Frauen unter www.muenchen.de/gst.

 


Schamrock-Salon der Dichterinnen #27 - Münchner Dichterinnen lesen Münchner Dichterinnen * 19. März 2022, 19 Uhr - Seidlvilla München

Sieben aktuelle Münchner Dichterinnen lassen sich von historischen Münchner Kolleginnen inspirieren ⇒ mehr

Ursula Haas, Augusta Laar, Tamara Ralis, Sarah Ines Struck, Gabriele Trinckler, Gunna Wendt und Barbara Yurtdas wählen sich eine literarische "Ahnin" als fiktive kreative Partnerin. Sie treten in einen imaginären Dialog mit ihren genialen Schwestern, setzen sich mit ihren Arbeiten auseinander und stellen ihnen eigene Texte gegenüber.

Claire Goll, Henriette Hardenberg, Emmy Hennings, Hedwig Lachmann, Miriam Magall, Gerty Spies und Gisela Jonas (die „Schwabinger Gisela“), werden mit Kurzbiografien und Texten vorgestellt, sie alle haben in München gelebt und geschrieben, wurden verfolgt, vertrieben oder vergessen.

"Wir möchten die "Ahninnen" durch unsere Wertschätzung wieder sichtbar machen, uns ihnen als Gegenwarts-Dichterinnen gegenüberstellen, und an ihre Tradition anknüpfen."

Eine Veranstaltung des Schamrock e.V. in Kooperation mit der GEDOK München und der Seidlvilla München.
Unterstützt von Bayern liest e.V., Bezirksausschuss 12 Schwabing–Freimann, Kulturreferat der Landeshauptstadt München