Internationale Poetry-Biennale  -  Filmfestival  -  Salon  -  Netzwerk



___Festival 2018___________Europe_Inside_/_Outside___________Wien 24_10 | München 26-28_10


Sonntag, 18.30 Uhr
Tschechische Republik, Buchpremieren: Zuzana Lazarová, Marie Šťastná. Moderation Anja Utler, Übersetzerin Julia Miesenböck

Die tschechische Kunst-, Kultur- und Literaturszene befindet sich im Aufbruch. Bisher von der europäischen Szene vielfach unbemerkt haben sich in den letzten Jahren zahlreiche kleinere und größere unabhängige Initiativen gebildet, die abseits des scheinbaren populistischen Mainstreams eigene Wege gehen und sich Europa durchaus verbunden fühlen.

Mit neuem Selbstbewusstsein bietet die tschechische Kulturszene Europa einen frischen Input an: Places on the periphery, such as the Czech Republic out on the “Eastern margins of the European West” act as reservoirs from which fresh impetus can emerge, so ein Zitat aus dem Mission Statement des Tschechischen Literaturzentrums.

Wir freuen uns, zwei junge Vetreterinnen der neuen Lyrik Tschechiens vorstellen zu können, mit gleich zwei Buchpremieren, noch bevor sie dann im Frühjahr 2019 auf der Leipziger Buchmesse präsentiert werden, dort wird die Tschechische Republik Gastland sein.

Zuzana Lazarová,* 1986 in Liberec, schließt gerade ihr Studium der Photographie an der Prager Filmakademie ab. Sie arbeitete mit an den Animationen zum Film Přežít svůj život (Surviving life, CZ/SK 2010) von Jan Švankmajer.
Ihre Gedichte wurden u.a. in den Zeitschriften Tvar, A2 und in der surrealistischen Revue Analogon publiziert.
Ihre Debüt-Sammlung Železná košile - Das eiserne Hemd erscheint in einer zweisprachigen Ausgabe im Herbst 2018 im Wiener Verlag Kētos und wird auf dem Festival erstmals vorgestellt. ⇒ poetry

Marie Šťastná, *1981 in Valašské Meziříčí, lebt in Prag. Sie studierte Kunst- und Kulturgeschichte an der Universität Ostrava. Für den Gedichtband Krajina s Ofélií wurde sie im Jahr 2004 mit dem Jiří-Orten-Preis ausgezeichnet, der jährlich an tschechisch schreibende Autorinnen und Autoren unter 30 verliehen wird. Im Jahr 2010 war sie Preisträgerin des Dresdner Lyrikpreis.
Der deutsche Gedichtband Wenn das Wasser kocht erscheint im hochroth Verlag Leipzig in der neuen tschechischen Lyrikreihe Edition OstroVers.
Beim Schamrock-Festival wird der eben erschienene Band zum ersten Mal vorgestellt. ⇒ poetry

Moderation: Anja Utler ( Festival Auftritt), Übersetzerin: Julia Miesenböck, Gesprächsteilnehme: Ondřej Cikán, Übersetzer und Verleger.

Anja Utler. Foto Dirk Skiba
Julia Miesenböck. Foto Mária Pinčíková
Ondřej Cikán

In Kooperation mit dem Tschechischen Literaturzentrum aus Mitteln der Mährischen Landesbibliothek.


Zuzana Lazarová



Marie Šťastná